· 

Biesenthal, oh Biesenthal!

Kara
Kara

Eigentlich wollten meine Alten nur mal frisch geerntete Pfirsiche aus einem Biesenthaler Garten abholen. Einem wunderschönen Garten: In Hanglage und aufgrund seiner Größe  nicht wirklich in seiner ganzen Ausdehnung zu überblicken. Es gab (zu meinem Glück) keine Gelegenheit, den Garten zu erkunden. Wie ich Frauchen kenne, hätte das mindestens eine Stunde gedauert.

 

Wir fuhren weiter zur Wehrmühle. Und dann gab es sie doch tatsächlich: die Begegnung mit einer frei umher laufenden Hündin. Kara wird bald läufig, erklärte deren überaus freundliche Chefin namens Ayla. Die Info war aber wohl eher an meine Zweibeiner gerichtet; ich hatte dies längst und schon aus 100 m Entfernung wahrgenommen. Ich darf euch versichern: Es wurde ein schönes, intensives Spiel :-)

Auch meine Zweibeiner sollten auf ihre Kosten kommen. Und mein Fotograf sowieso: Die vom E-Bike-Hersteller Michael Hecken gekaufte und wieder aufgebaute Villa vor allem war es, welche ihn in den Bann zog. Einfach verblüffend, wie es die Architekten verstanden haben, die alte Fassade dieser Villa nahe der Wehrmühle  zu bewahren und geschickt in den Neubau zu integrieren.

 

Seit der Fertigstellung des Neubaus im März 2006 findet hier regelmäßig die Kunstausstellung ART Biesenthal statt. In einer Umgebung, die dafür wie geschaffen ist. Bald wird sie wieder ihre Pforten öffnen. Meine Alten wissen es genau: Haben Sie doch von Ayla Hecken, der Kuratorin höchstpersönlich, die Einladungen überreicht bekommen. Am 18.08, 11 Uhr beginnt die Vernissage der ART Biesenthal 2018. Sie ist dann bis 29.9. jeweils Mittwochs bis Sonntags  von 13 bis 19 Uhr geöffnet. Meine Zweibeiner glauben zu wissen, dass sie hier nochmals vorbeischauen. Hoffentlich darf ich dabei sein - ihr wisst schon: KARA!

Und hier der versprochene Link zur Wehrmühle. Am Besten fange mal hier an dich zu informieren. Im Jahre 2003. Dem Jahr des Beginns der Wiederauferstehung der verfallenen Villa. Und wenn du dann die aktuellen Fotos siehst - oder besser noch vor dem Neuerschaffenen stehst, kommst du aus dem Staunen nicht heraus.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Gerne kannst du die Beiträge kommentieren, deine Meinung ins Gästebuch schreiben oder auch den direkten Kontakt zu uns suchen.

Wer sich alle Beiträge in voller Länge ansehen möchte, findet diese chronologisch aufgelistet im Archiv

(Jahr 2018   Jahr 2017   Jahr 2016   Jahr 2015   Jahr 2014   Jahr 2013    Jahr 2012).



Teile mit deinen Freunden!

Fotos meines Chefs findest du auf