· 

Wenn ich dürfte - wie ich wollte

Hyla - die NEUE
Hyla - die NEUE

Wenn ich dürfte - wie ich wollte. Ich hätte bestimmt jeden Tag zu berichten. Mein Alter hat einfach keinen Bock, sich täglich hinzusetzen, um sich mein Diktat reinzuziehen.

 

Heute nun habe ich es geschafft, ihn zu einem zweiten Artikel am selben Tag zu bewegen. Geht es doch um nicht mehr, aber auch nicht weniger, als die neue Hovawart-Dame Hyla! Das erlaubt keinen Aufschub.

 

Irgendwann sah ich  sie bei uns am Gartenzaun und hörte deren Frauchen sagen, dass sie mich und meinen Chef oft gesehen hat und irgendwann wusste: Ein Hovawart - oder keiner - muss her!

 

Wenige Tage später verabredeten wir uns. Beinahe wäre meine neue Freundschaft  den Bach runter gegangen. Und nur, weil ich der neuen einfach mal zeigen musste, wer der Chef im Hause ist. Ihr wisst schon, wie das geht. Und deren Frauchen die große Sorge überkam, ob dies wohl gut gehen könne.

Und es ging gut. Mein Chef konnte sie überzeugen, dass ich mich auch ganz normal benehmen könne. Ich konnte. Und nachdem ich Hyla und ihrem Frauchen so richtig zeigen durfte, dass ICH mit meinen fünf Jahren  zwar drei Jahre jünger, aber trotzdem der größte bin, wurden wir allerbeste Freunde.  Schaut euch die Fotos an. Bilder sagen mehr als 1000 Worte!

 

Das Reh an der Pferdekoppel haben weder Hyla noch ich gesehen oder gerochen. Aber alle Zweibeiner. Der Fotograf hatte sogar noch Zeit, sein Zoom auszufahren. So ist das, wenn der Wind schlecht steht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Gerne kannst du die Beiträge kommentieren, deine Meinung ins Gästebuch schreiben oder auch den direkten Kontakt zu uns suchen.

Wer sich alle Beiträge in voller Länge ansehen möchte, findet diese chronologisch aufgelistet im Archiv

(Jahr 2018   Jahr 2017   Jahr 2016   Jahr 2015   Jahr 2014   Jahr 2013    Jahr 2012).



Teile mit deinen Freunden!

Fotos meines Chefs findest du auf